Navigation

Rad WM in Plouay: Petrow zum Zweiten, Elmiger Elfter

Martin Elmiger, bester Schweizer im Rennen der Nachwuchsfahrer an der Rad-WM in Plouay. Keystone

An der Strassen-WM in Plouay (Fr) feierte der Russe Jewgeni Petrow nach seinem Sieg im Zeitfahren der Espoirs im Strassenrennen der Nachwuchs-Fahrer einen weiteren Erfolg. Bester Schweizer wurde Martin Elmiger als Elfter.

Dieser Inhalt wurde am 13. Oktober 2000 - 19:17 publiziert

Im sehr schnellen Rennen des über 169,8 km führenden Parcours erfolgte rund 20 Kilometer vor dem Ziel ein allgemeiner Zusammenschluss. In einem Konter stiessen zehn Fahrer vor, aus denen später Petrow als Sieger hervorging.

Von den Schweizern waren Martin Elmiger und Michael Albasini mit von der Partie. Beide waren indessen den hohen Anforderungen im Final nicht ganz gewachsen.

Obwohl er sich während seines Einsatzes nie ganz wohl fühlte und im Spurt des Feldes an der Balustrade eingeklemmt wurde, spurtete Elmiger aber noch auf den 11. Platz.

Die Juniorinnen

Bei den Juniorinnen ging der Titel an die Engländerin Nicole Cooke, die vor Magdalena Sadlecka (Pol) und Calre Hall-Patch (Ka) siegte. Nach einem aufmerksamen und aktiven Rennen erreichte Bettina Kuhn aus der Schweiz in der ersten Verfolgergruppe den 9. Platz.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.