Navigation

Roche-Tochter Chugai reicht Gesuch um Indikationserweiterung für Avastin ein

Dieser Inhalt wurde am 16. Oktober 2009 - 06:50 publiziert

Tokio/Basel (awp) - Die Roche-Tochtergesellschaft Chugai Pharmaceuticak Co. Ltd. hat bei der japanischen Gesundheitsbehörde ein Gesuch um eine Indikationserweiterung für das Krebsmedikament Avastin (Bevacizumab) zur Therapie von Brustkrebs eingereicht.
Das Zulassungsgesuch basiere auf den Ergebnissen von Phase-III-Tests an Patientinnen mit zuvor unbehandeltem oder wieder kehrendem Brustkrebs, teilt Chugai am Freitag mit. Dabei hätten mit Avastin und Chemotherapie behandelte Patientinnen eine deutliche Verlängerung der Überlebenszeit ohne weiteres Fortschreiten der Krankheit verzeichnet.
In Europa ist Avastin bereits seit 2007 und in den USA seit 2008 für die Indikation Brustkrebs zugelassen.
rt

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?