Navigation

Waffenlauf: Hafner dominierte auch Zürich

Wie schon im letzten Jahr (Bild) gewann Jörg Hafner den 44. Zürcher Waffenlauf. Keystone

Der Schweizer Waffenlauf-Meister Jörg Hafner dominiert weiterhin die Saison: Am 44. Zürcher Waffenlauf gewann er auch die vierte Saisonprüfung. Erneut Zweiter wurde Martin von Känel, der 1:30 einbüsste. Auf Rang 3 kam Mischa Ebner mit 2:28 Rückstand.

Dieser Inhalt wurde am 22. April 2001 - 15:29 publiziert

Auf dem Parcours über 21,1 km und 300 Höhenmetern setzte sich Jörg Hafner bereits nach fünf Kilometern von seinen Gegnern ab. "Der Boden war glitschig und nass", sagte der nunmehr 21-fache Tagessieger zu den schwierigen Bedingungen.

Entäuschter Zweiter...

Wie bereits beim Lauf im Toggenburg und in Neuenburg konnte Martin von Känel seinem härtesten Widersacher aus dem Entlebuch das Wasser nicht reichen und musste sich mit Rang 2 zufrieden geben. "Ich bin eher ein Schönwetter-Läufer", sagte der vierfache Schweizer Waffenlauf-Meister.

...und zufriedener Dritter

"Dies war der schönste Lauf seit meinem Sieg beim Frauenfelder", freute sich Mischa Ebner, der die Kategorie M20 gewann, über seinen dritten Platz.

Ebner hatte sich beim diesjährigen Toggenburger eine Wadenverletzung zugezogen und musste in der Folge den Neuenburger auslassen. "Jetzt bin ich aber wieder fit", sagte der vor allem bei schlechtem Wetter starke Läufer.

Rita Fuhrer stand im Ziel

Trotz der misslichen Witterung liess es sich die SVP-Regierungsrätin Rita Fuhrer, Direktorin des Departement für Sicherheit und Soziales (SS), nicht nehmen, den durchnässten Wettkämpfern im Ziel aufmunternde Worte mit auf den Weg zu geben.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.