Weltelite am CSI Neuendorf (06.-09.07.)

An Willi Melligers CSI werden viele erstklassige Reiterinnen und Reiter teilnehmen. Keystone

Das Teilnehmerfeld am 3. CSI Neuendorf (SO) übertrifft alle Erwartungen. Einen Monat vor Beginn steht fest, dass sämtliche aktuellen Titelträger, Olympiasieger, Welt- und Europameister sowie die Schweizer Elite starten werden.

Dieser Inhalt wurde am 07. Juni 2000 - 18:07 publiziert

Neben dem brasilianischen Weltmeister und dreifachen Weltcupsieger Rodrigo Pessoa haben auch der deutsche Doppel- Olympiasieger Ulrich Kirchhoff und die französische Europameisterin Alexandra Ledermann ihre Teilnahme angekündigt.

Ebenfalls vertreten ist das kompletteSchweizer Olympiakader mit Luzern-GP-Sieger Markus Fuchs, Beat Mändli, Lesley McNaught, Urs Fäh und Gastgeber Willi Melliger. Zudem sind über ein Dutzend weitere Schweizer Reiter des Elite-Kaders sowie Zukunftshoffnungen eingeladen.

Mit Kirchhoff, Melliger und Ledermann sind die drei Olympia- Medaillengewinner von Atlanta 1996, mit Pessoa, Fuchs und Mändli die drei Erstplatzierten des Weltcupfinals 2000 in Las Vegas sowie mit Ledermann, Fuchs und McNaught die Gewinner der drei EM- Medaillen von Hickstead 1999 in Neuendorf. Mit weiteren ausländischen Spitzenreitern sind OK-Präsident Martin Walther und Turnierleiter Melliger in Kontakt.

Das Preisgeld für die 13 internationalen Prüfungen wurde auf total 300'000 Franken angehoben. Allein für den Grand Prix Davidoff am Sonntagnachmittag sind 120'000 Franken ausgeschrieben, davon 25'000 Franken für den Sieger.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen