Navigation

Sollen kriminelle Jugendliche auch ausgeschafft werden?

Bei der sogenannten Durchsetzungsinitiative, über die das Schweizer Stimmvolk am 28. Februar abstimmt, geht es um die Ausschaffung krimineller Bürger ohne Schweizer Pass. Aber was bedeutet das in der Praxis? Sind zum Beispiel straffällige Secondos betroffen? Was geschieht mit kriminellen Jugendlichen? Auch unter den Initianten ist man sich nicht einig.

Dieser Inhalt wurde am 11. Februar 2016 - 08:45 publiziert
swissinfo.ch und SRF (Sendung 10vor10 vom 10.02.2016)
Externer Inhalt



Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.