Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Amateurfotografie Der verschollene Schatz des Bahnhof-Wirts

Alfons Rohrer (1925-1998) aus Sachseln, Kanton Obwalden, war Wirt im Gasthaus Bahnhof, Mitglied des Gesangsvereins, Kommandant der Feuerwehr und Präsident der Schafzüchter - und er war Fotograf und dokumentierte über 50 Jahre das Dorfgeschehen. Er hinterliess ein umfassendes Oeuvre, die besten Bilder wurden kürzlich im Bildband "Heimat. Chez soiexterner Link" zweisprachig veröffentlicht.  

Rohrers Enkel und Herausgeber Heinz Anderhalden erinnert sich: "Ursprünglich wollte ich nur meiner Grossmutter helfen, den Schrank aufzuräumen. Seit 15 Jahren lagen Grossvaters Dias unbeachtet und unbetrachtet darin. Also begann ich sie zu digitalisieren. Am Ende fand ich an die 14'000 Dias und bemerkte: Ich hatte einen Schatz gefunden!

Meinen Grossvater habe ich in meiner Kindheit eigentlich immer mit einer Kamera zur Hand gesehen und erlebt. Er war ein lebensfroher Mensch, und es scheint, als habe er diese Freude für immer fotografisch festhalten wollen (...) Die Aufnahmen gewähren Einblicke in eine Gemeinschaft, die so nur einem Einheimischen möglich oder erlaubt sind. Die Bilder lösen beim Betrachter unmittelbar ein nostalgisches Gefühl und eine Auseinandersetzung mit der persönlichen Vergangenheit und den eigenen Erinnerungen aus - egal, ob man geografisch oder kulturell mit der Gegend verbunden ist."

(Text aus: Heimat. Chez soi, ein Fotoalbum, Scheidegger & Spiess)

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.