Navigation

Skiplink navigation

Bob: Kampf um Startplätze

Ob der Schweizer Bobfahrer Christian Reich in diesem Winter auch wieder so strahlen kann? Keystone

Schon zwei Wochen vor dem Auftakt zum Weltcup sind die Schweizer Bob-Mannschaften erheblichem Druck ausgesetzt. Mit verbandsinternen Selektionsrennen in La Plagne (Fr) beginnt am Freitag (17.11.) der Kampf um die drei Startplätze im Weltcup.

Dieser Inhalt wurde am 14. November 2000 - 22:50 publiziert

Die arrivierten Teams der Steuerleute Reich, Rohner und Götschi haben sich der "jungen Wilden" um Junioren-Doppel-Weltmeister Martin Annen zu erwehren.

Wenn sie sich in La Plagne und eine Woche später in Winterberg (De) jeweils unter den ersten Drei platzieren, ist ihnen dies gelungen. Andernfalls werden die Selektions-Punkte in Betracht gezogen. Einen Ausnahme-Status geniessen Christian Reich und Marcel Rohner; die Gesamtweltcup-Gewinner des vorigen Winters brauchen bloss einmal unter die ersten Drei zu gelangen.

Schon im Oktober in der Trainingswoche in Lillehammer (No) hat sich abgezeichnet, dass der Konkurrenzkampf grösser als in den Vorjahren sein wird. Der Mut zum Risiko schlug sich bei Ivo und Reto Rüegg, aber auch bei Routinier Götschi in Stürzen nieder.

swissinfo und Agenturen


Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen