Navigation

Jodel mit Beats

Walliser Urjodel, Teufelsmasken aus dem Lötschental, Bernhardiner Hunde, Bergbach und Alphorn – ein poppiges Jodelvideo voller Klischees hat es in der Schweiz zum Internet-Hit geschafft.

Dieser Inhalt wurde am 09. Juni 2017 - 13:22 publiziert
swissinfo.ch und SRF
Externer Inhalt


Am Wochenende vom 22. Juni findet in Brig im Wallis das 30. Eidgenössische Jodlerfest statt. 15'000 Jodler, Fahnenschwinger und Alphornbläser werden erwartet – und 150'000 Besucher.

Beim Fest werden die urschweizerischen Traditionen im Vordergrund stehen, es geht vor allem um den Naturjodel und den Klang des Alphorns.

Mit einem Promotionsvideo, das der Gastgeberkanton Wallis nun veröffentlicht hat, sorgt das Jodlerfest aber für neue Töne. Aus einer Neuinterpretation des Schweizer-Hits "Ma Chérie" ist gleich von Beginn weg ein Youtube-Hit geworden.

Der Song wurde von den beiden Jodlerklubs Ahori Brig-Glis und Zer Tafernu aufgenommen. Gedreht wurde an einem einzigen Tag zwischen Naters und Blatten sowie auf der Belalp. Der Schweizer DJ Antoine, der die Vorlage des Songs verantwortet, ist von der Neuinterpretation begeistert. Das Schweizer Publikum offenbar auch.


Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.