Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Luxusgüterkonzern PPR will Trendsportmarke Volcom kaufen

PARIS (awp international) - Der französische Luxusgüterkonzern Pinault-Printemps-Redoute (PPR) will das US-Trendsportlabel Volcom übernehmen. Mit dem Volcom-Verwaltungsrat sei ein Preis von insgesamt 607,5 Millionen Dollar ausgehandelt worden, teilte PPR am Montag in Paris. Pro Aktie bietet der Konzern 24,50 Dollar in bar, das sind den Angaben zufolge 37 Prozent mehr als der durchschnittliche Börsenpreis der vergangenen drei Monate. Verwaltungsratsmitglieder und Manager haben PPR bereits ihr Aktienpaket von 14,4 Prozent der Volcom-Anteile angedient.
Mit dem Kauf der auf Skater, Surfer und Snowboarder fokussierten Marke wollen die Franzosen ihre Sport- und Lifestylesparte stärken. Volcom ergänze das Angebot des deutschen Sportartikelherstellers Puma , der ebenfalls zu PPR gehört. Die Übernahme soll im dritten Quartal abgeschlossen werden./enl/jha/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.