Wie funktioniert das Asylverfahren in der Schweiz?

Die Schweiz ist stolz auf ihre humanitäre Tradition. Relativ zur Bevölkerungszahl behandelt das Land mehr Asylanträge als andere europäische Länder.

Nur wenige Asylsuchende erhalten in der Schweiz den offiziellen Flüchtlingsstatus. Vielen aber werden verschiedene Arten von befristeten Aufenthaltsbewilligungen erteilt.

Mit einem solchen Ausweis können sie bei Lebenskosten und Jobsuche Hilfe beantragen. Doch der Weg zur Integration ist lang. In diesem Video unserer Serie "Die Schweiz erklärt" erfahren Sie, wie das Asylverfahren funktioniert und wie die Bedingungen für Asylsuchende in der Schweiz sind.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen