Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Der in die Jahre gekommene New Yorker Flughafen JFK bekommt eine Auffrischung. Die weltgrösste Fluggesellschaft Delta Airlines und der Flughafenbetreiber stecken insgesamt 1,2 Milliarden US-Dollar (900 Mio Euro) in die Renovierung und den Ausbau des Terminals 4. Die Delta werde von hier aus künftig seine internationalen Flüge starten, teilte die Gesellschaft am Mittwoch mit.
Die Bauarbeiten sollen im September beginnen und im Mai 2013 im Wesentlichen abgeschlossen sein. Das Terminal wird von 17 auf 26 Gates erweitert. New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg hofft darauf, dass dann noch mehr Besucher in die Stadt am Hudson strömen.
Bislang residiert Delta im veralteten Terminal 3, das nach dem Umzug abgerissen wird. Auf der Fläche sollen dann Flugzeuge parken. Die nationalen Flüge werden weiterhin vom Terminal 2 aus starten. Insgesamt hat der John F. Kennedy Airport neun Terminals, von denen aber eines vorübergehend geschlossen ist. JFK gehört zu den grössten Flughäfen der Welt./das/DP/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???