Navigation

PRESSE/Private-Equity-Firma Apollo Management plant Börsengang in New York

Dieser Inhalt wurde am 18. November 2009 - 08:50 publiziert

LONDON (awp international) - Der Finanzinvestor Apollo Management strebt nach einem Pressebericht in den kommenden Wochen den Gang an die US-Börse New York Stock Exchange (NYSE) an. Dies berichtet die "Financial Times" am Mittwoch unter Berufung auf mehrere Quellen. Apollo verwaltet nach den Angaben rund 38 Milliarden Dollar und wäre nach dem Konkurrenten Blackstone die zweite Private-Equity-Gesellschaft am amerikanischen "Big Board". Das Apollo-Management könnte noch in dieser Woche die Registrierung an der US-Börse beantragen, heisst es in dem Bericht weiter. Apollo werde mit rund 1,55 Milliarden Dollar bewertet. Die Gesellschaft habe einen Kommentar abgelehnt./ep/tw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?