Navigation

PRESSE/Vertriebsvorstand der Heidelberger Druckmaschinen AG soll gehen

Dieser Inhalt wurde am 24. November 2009 - 19:50 publiziert

HAMBURG (awp international) - Der Aufsichtsrat der Heidelberger Druckmaschinen AG will bei seiner nächsten Sitzung am kommenden Donnerstag laut einem Pressebericht einen Umbau des Unternehmens beschliessen. Geplant sei eine Neuordnung der Geschäfts- und der Führungsstruktur, schreibt das "Manager-Magazin" am Dienstag auf seiner Internetseite unter Berufung auf unternehmensnahe Kreise.
Aufsichtsratschef Mark Wössner wolle im Zuge der Umbesetzung vom bisherigen Vertriebsvorstand Jürgen Rautert trennen. Der promovierte Maschinenbauingenieur begann laut "Manager Magazin" seine Karriere 1990 bei den Heidelbergern. Dem Vorstand gehöre er seit Juli 2004 an, dem 51jährigen Manager obliege die Verantwortung für den Vertrieb.
Heidelberger Druck schreibt nach Angaben des Magazins seit sechs Quartalen Verluste. Im ersten Halbjahr 2009 fiel ein Betriebsverlust von 128 Millionen Euro an. Das Unternehmen könne nur dank umfangreicher Staatshilfen überleben. Schon weit gediehene Fusionsgespräche mit dem Konkurrenten Manroland waren im vergangenen Oktober gescheitert./wiz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?