Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MOSKAU (awp international) - Russlands grösstes Finanzinstitut Sberbank übernimmt für 1,7 Milliarden US-Dollar (1,23 Mrd Euro) das Investmenthaus Troika Dialog. Das teilten Sberbank-Chef German Gref und Troika- Grossaktionär Ruben Wardanjan am Freitag in Moskau nach Angaben russischer Agenturen mit. Der Kauf soll im vierten Quartal 2011 nach der Überweisung von einer Milliarde Dollar vollzogen werden. Die restlichen 700 Millionen erhalten die Troika-Aktionäre im Laufe der nächsten drei Jahre.
36,4 Prozent der Anteile übernimmt die Sberbank von der südafrikanischen Standard Bank und die restlichen 63,6 Prozent von der TDM Limited Partnership des Troika-Präsidenten Wardanjan, wie es hiess. Geplant ist, auf der Basis von Troika Dialog eine eigene Investmentsparte zu etablieren. Die Sberbank mit einem Kapital von 915,2 Milliarden Rubel (23,2 Mrd Euro) zählt zu den grössten Geldhäusern in Osteuropa. Troika Dialog verwaltet Aktiva im Wert von 4,8 Milliarden Dollar./am/DP/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???