Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

THALHEIM (awp international) - Die Solarfirma Sovello AG aus Thalheim (Landkreis Anhalt Bitterfeld-Wolfen) soll verkauft werden. Die Gesellschafter des Unternehmens einigten sich mit einem Investor in einer Absichtserklärung über die Eckpunkte. "Das ist ein positives Zeichen für Sovello, keine Hiobsbotschaft", sagte ein Unternehmenssprecher am Mittwoch der dpa. Es gehe darum, für Sovello eine langfristige Lösung zu finden. Der Investor, der bereits seit längerem an dem Unternehmen interessiert sei, bekenne sich zu dem Standort. Die Geschäftsleitung geht davon aus, dass die Transaktion noch im ersten Quartal 2010 abgeschlossen werden kann.
Das Unternehmen, das Solarmodule zur Energieerzeugung herstellt, hat nach eigenen Angaben 1200 Mitarbeiter. Gesellschafter seien der börsennotierte Solarzellenhersteller Q-Cells aus Thalheim, die US-amerikanische Firma Evergreen Solar und die Renewable Energy Corporation ASA aus Norwegen.
Zur Herkunft des Investors wurden unter Hinweis auf vereinbarte Vertraulichkeit keine Angaben gemacht. Im Rahmen des geplanten Eigentümerwechsels soll nach Firmenangaben die bestehende langfristige Finanzierung von Sovello, über die seit geraumer Zeit mit den Banken verhandelt werde, neu strukturiert werden. Bislang wurde die Finanzierung vorwiegend durch ein Bankenkonsortium getragen, deren Kredite zwischenzeitlich erheblich zurückgeführt werden könnte, erklärte Sovello./pb/DP/fn

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???