Navigation

Schweizer Klettertour: sich den Weg nach oben sichern

Worum geht es beim Sportklettern? Und wo sind die schönsten Plätze in der Schweiz, um neue Höhen zu erreichen und sich mit den Fingernägeln festzuhalten?

Dieser Inhalt wurde am 08. Januar 2019 - 16:30 publiziert
swissinfo.ch

Folgen Sie dem deutschen Profi-Kletterer Pirmin Bertle in dieser exklusiven swissinfo.ch-Serie, während dieser in seinem Van durch die Naturwunder der Schweiz reist und entdeckt, wo man klettern oder einfach tief durchatmen und sich mit der Natur verbinden kann.

In dieser Episode erklärt Bertle, worum es beim Klettern vor dem Gastlosengrat geht. Aber zuerst zeigt er uns den faszinierenden Stillwasserwald, erzählt die Geschichte einer teuflischen Begegnung und hat eine Audienz bei einem Alphorn-Bläser.

Bertle lebt seit zehn Jahren in Freiburg. Er ist einer der besten Sportkletterer der Welt und hat zwei der härtesten Routen des Landes begangen, "La Cène du Lézard" in Jansegg und "Meiose" in Charmey, beide im Kanton Freiburg.

Externer Inhalt

​​

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.