Navigation

Stratec mit bestem Ergebnis der Firmengeschichte

Dieser Inhalt wurde am 13. April 2010 - 16:40 publiziert

BIRKENFELD (awp international) - Der Medizintechnik-Konzern Stratec Biomedical hat seine eigenen Erwartungen mehr als erfüllt und 2009 das "beste Ergebnis der Firmengeschichte" erzielt. Der Umsatz wurde um mehr als 30 Prozent auf 79,6 Millionen Euro gesteigert (Vorjahr: 61,0). Das Konzernergebnis bezifferte das Unternehmen am Dienstag an seinem Stammsitz in Birkenfeld (Enzkreis) mit 11,7 Millionen Euro - fast 43 Prozent mehr, als im Jahr davor (8,2). Das operative Ergebnis (EBIT) lag mit 14,7 Millionen Euro um gut 31 Prozent über dem von 2008 (11,2). Für das laufende Geschäftsjahr erwartet Stratec weiterhin gute Geschäfte. Man rechne mit einem Umsatz zwischen 96 und 102 Millionen Euro.
Auch personell rüstete das Unternehmen auf: 2009 beschäftigte Stratec konzernweit bereits 380 Mitarbeiter (Vorjahr: 284). Mit der guten Geschäftsentwicklung kehre das Stratec damit zu den wachstumsstarken Jahren zwischen 2000 und 2007 zurück, hiess es weiter. Der Aufschwung sei vor allem vier neuen Analysesystemen geschuldet, die von Stratec entwickelt und 2009 von seinen Kunden in den Markt eingeführt worden waren.
Die Stratec Biomedical Systems AG entwickelt und produziert vollautomatische Analysensysteme für Partner aus der klinischen Diagnostik und Biotechnologie. Diese Partner vermarkten die Systeme weltweit als Systemlösungen etwa an Laboratorien, Blutbanken oder Forschungseinrichtungen./avg/DP/he

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?