Navigation

Nationalbank setzt weiterhin auf Negativzinsen

Die Schweizerische Nationalbank belässt die Zinsen im negativen Bereich. Trotz verbesserter Aussichten bleiben die Währungshüter vorsichtig und verweisen auf die gestiegenen Risiken in China. Einschätzungen von SRF-Wirtschaftsexperte Tobias Bossard.

Dieser Inhalt wurde am 18. September 2015 - 08:42 publiziert
swissinfo und SRF (Tagesschau vom 17.09.2015)

Auch die US-Notenbank Fed hebt die Leitzinsen vorerst nicht an. Die Währungshüter wollen eine weitere Verbesserung des Arbeitsmarkts abwarten. Das Führungsgremium der Notenbank war sich weitgehend einig, dass die Zeit noch nicht reif für eine Zinserhöhung ist. Die Entscheidung fiel mit neun zu eins Stimmen. Nur der als Verfechter einer straffen geldpolitischen Linie bekannte Notenbanker Jeffrey Lacker stimmte dagegen.

Externer Inhalt


Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen