Erfolgreicher Jungerfernflug der "Vega" Trägerrakete - auch dank Schweizer Know-how

Im vergangenen Februar hat die europäischen Raumfahrtorganisation ESA die neu entwickelte Trägerrakete "Vega" in Kourou in Französisch-Guyana gezündet. Die "Tagesschau" des Schweizer Fernsehens hat darüber berichtet.

Dieser Inhalt wurde am 04. Dezember 2012 - 08:22 publiziert
SRF

Beim Start mitgefiebert haben auch Spezialisten des Schweizer Rüstungskonzerns Ruag, denn sie haben für "Vega" die wichtigen Abdeckungshüllen entwickelt. Diese schützen den Satelliten, der im Kopf der Rakete liegt, vor Hitze. Der Beitrag stammt vom 12. Februar 2012.

Externer Inhalt

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen