ZKB will Hypozins nicht senken

Keystone Archive

Die Zürcher Kantonalbank (ZKB) will die Hypozinsen vorerst nicht senken. Diesen Beschluss fasste am Donnerstag der Bankrat. Die mittel- und langfristigen Kapitalmarkt-Zinsen liessen im Moment eine Zinssenkung nicht zu, begründete der Bankrat den Entscheid.

Dieser Inhalt wurde am 27. September 2001 - 17:42 publiziert

Die Kapitalmarkt-Zinsen hätten bisher ungeachtet der Leitzinssenkung durch die Schweizerische Nationalbank nur unwesentlich nachgegeben.

Derzeit beträgt der Richtsatz für variable Hypotheken bei der ZKB 4,25 Prozent. Als erstes Geldinstitut hatte die Migros-Bank eine Zinssenkung um einen Achtel auf 4,0 Prozent vorgenommen.

Mehrere Banken reduzierten zwar ihre Konditionen im Passivgeschäft und zahlen so weniger Zins für Kassen-Obligationen. Den Hypothekarzins liessen sie aber unverändert. Preisüberwacher Werner Marti hatte am Mittwoch die Banken aufgefordert, die Hypozinsen umgehend zu senken.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen