Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die Aktien der Zehnder Group AG legen am Freitag im frühen Geschäft klar deutlicher zu als der freundlich tendierende Gesamtmarkt. Zuvor hatte das im Bereich Raumklima tätige Unternehmen Umsatzzahlen klar über den Erwartungen publiziert und die Gewinn-Guidance für 2010 noch einmal etwas nach oben revidiert. Auch im Ausblick auf das Geschäftsjahr 2011 zeigt sich Zehnder zuversichtlich. Die Kommentare der Analysten fallen entsprechend positiv aus.
Bis um 10.15 Uhr ziehen Zehnder um 3,2% auf 2'393 CHF an (Tageshoch 2'410 CHF). Von dem wenig liquiden Titel sind bis anhin bereits 885 Stück gehandelt bei einem durchschnittlich täglichen Handelsvolumen von rund 420 Stück in den vergangenen Wochen. Der Gesamtmarkt (SPI) verzeichnet ein Plus von gut 0,2%.
Für die ZKB sind die vorgelegten Zahlen insgesamt erfreulich. Der nun zu erwartende EBIT von rund 52 Mio EUR liege gut 7% über den eigenen und den Markterwartungen, heisst es in einem Kommentar der Kantonalbank. Und auch die Reingewinn-Guidance von Zehnder von +15% gegenüber Vorjahr beinhalte noch Potential nach oben. Aufgrund er höheren Umsatzbasis von 2010 wird die ZKB die Schätzungen für 2011 nach oben anpassen. Dies relativiere auch das aktuelle Kurs-Gewinn-Verhältnis von 13x, so die Bank.
Auch die Bank Vontobel will die Prognosen für Zehnder erhöhen, nämlich um rund 5 bis 10%. Das Unternehmen habe sehr starke Umsatzzahlen für beide Geschäftsbereiche geliefert, heisst es bei Vontobel. Deshalb werde das Kursziel für die Aktie in positive Revision genommen. Das aktuelle Niveau des Aktienkurses widerspiegle das strukturelle Potential im Bereich Komfortlüftungen nicht.
Vontobel bekräftigt das Rating "Buy", während die ZKB den Titel mit "Übergewichten" einstuft.
cf/rt

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???