Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das Werk "Thunersee mit Stockhornkette" des Schweizer Malers Ferdinand Hodler. (Archivbild)

KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

(sda-ats)

Werke von Ferdinand Hodler und Ernst Ludwig Kirchner sowie weiterer Schweizer Künstler haben am Dienstag bei einer Auktion von Sotheby's in Zürich insgesamt knapp acht Millionen Franken eingebracht.

Das entspricht dem höchsten Auktionsergebnis für Schweizer Kunst seit mehr als drei Jahren. Hodlers "Thunersee mit Stockhornkette" fand für 4,29 Millionen Franken einen Käufer und "Schneeberge mit Skiläufern" von Kirchner für 1,21 Millionen Franken, wie Sotheby's am späten Dienstagabend mitteilte.

Über die Käufer der Schweizer Werke wurde nichts bekannt. An der Auktion nahmen laut Mitteilung auch Bieter aus dem Ausland teil.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS