Navigation

Allianz und Banco Popular bündeln Kräfte in Spanien

Dieser Inhalt wurde am 24. März 2011 - 09:04 publiziert

MÜNCHEN/MADRID (awp international) - Europas grösster Versicherer Allianz baut seine Zusammenarbeit mit der spanischen Banco Popular aus. Ein neues Gemeinschaftsunternehmen mit dem Namen Allianz Popular soll künftig neben Lebens- und Schaden-Unfall-Versicherungen auch Investmentfonds vertreiben, wie die Allianz am Donnerstag in München mitteilte. "Damit festigt die Allianz ihre Position als eines der führenden Versicherungsunternehmen in Spanien?, sagte Vicente Tardio, Chef der Konzernsparte Allianz Seguros in Spanien. Die spanischen Allianz-Kunden sollen unterdessen Zugang zum Vertriebsnetz und den Bankprodukten der Banco Popular erhalten.
Die Allianz soll an dem neuen Gemeinschaftsunternehmen mit 60 Prozent die Mehrheit halten. Die übertragenen Geschäftsbereiche haben den Angaben zufolge einen Gesamtwert von knapp 1,1 Milliarden Euro.
stw/tw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen