Navigation

Alpiq übernimmt in Spanien EDF-Vertriebsgesellschaft Hispaelec

Dieser Inhalt wurde am 03. November 2009 - 16:20 publiziert

Zürich (awp) - Die Alpiq Holding AG hat über die spanische Tochtergesellschaft Atel Energía in Spanien die Vertriebsgesellschaft Hispaelec übernommen, welche zu Eléctricité de France (EDF) gehört. Mit der Übernahme von Hispaelec werde in Spanien die Führungsposition als unabhängige Stromhändlerin ausgebaut, teilte der Energieversorger am Dienstag mit.
Atel Energía und Hispaelec vertreiben zusammen jährlich mehr als drei TWh Strom, was dem Energieverbrauch von einer Million Haushalte entspricht.
Atel Energía und Hispaelec verwalten ein Portfolio von mehr als 800 Kunden im Hochspannungsbereich aus allen Industrie- und Dienstleistungssparten. Während Atel Energía ihren Sitz in Barcelona hat, ist Hispaelec von Madrid aus tätig. Diese geographische Aufteilung erlaube einen optimalen Kundenservice.
ps/cf

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?