Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Bilfinger Berger will wegen Libyen-Unruhen Mitarbeiter und Angehörige abziehen

MANNHEIM (awp international) - Der Bau- und Dienstleistungskonzern Bilfinger Berger will wegen der Unruhen in Libyen die dortigen Mitarbeiter und ihre Angehöhrigen abziehen. Die 24 Mitarbeiter und 18 Angehörigen sollten so schnell wie möglich ausgeflogen werden, sagte ein Unternehmenssprecher am Montag auf Anfrage von dpa-AFX. Die Mitarbeiter seien bei einer libyschen Gesellschaft beschäftigt, an denen der MDax -Konzern eine Finanzbeteiligung hält. Man stehe in engem Kontakt mit den Mitarbeitern und dem Auswärtigen Amt.
jha/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.