Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LYON (awp international) - Der französische Einzelhandelskonzern Carrefour will seine grössten Verbrauchermärkte in Europa in den kommenden zwei Jahren einer Generalüberholung unterziehen. Für die Wiederbelebung des Kerngeschäfts wolle die Carrefour SA rund 1,5 Mrd EUR in die Hand nehmen, kündigte Finanzvorstand Pierre Bouchut am Donnerstag an.
Die Vollsortimentsgrossmärkte von Carrefour, Hypermarchés genannt, haben in den vergangenen Jahren zugunsten spezialisierter und zentral gelegener Einkaufsmärkte zunehmend an Attraktivität eingebüsst.
Bis Ende 2012 will Carrefour daher rund 500 Grossmärkte in Frankreich, Spanien, Belgien, Italien und Griechenland entsprechend verschönern und erneuern.
Wie CEO Lars Olofsson am Rande einer Investorenkonferenz zudem zu Journalisten sagte, will der Einzelhandelskonzern die Kontrolle über seine Immobilien vorerst nicht abgeben. Er könne sich durchaus vorstellen, diese eines Tages zur Finanzierung einer Akquisition heranzuziehen - beispielsweise durch einen Börsengang der Immobilienholding Carrefour Property. Allerdings würde er die Kontrolle über Carrefour Property dabei nicht aus der Hand geben, fügte Olofsson hinzu.
Die Immobilienbestände von Carrefour summierten sich Ende vergangenen Jahres auf rund 16,7 Mrd EUR. Der grösste Teil davon wurde von Carrefour Property gehalten.
DJG/DJN/brb/kla

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???