Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der Euro ist am Donnerstag wieder unter die Marke von 1,36 US-Dollar gefallen. Im frühen Handel stand die Gemeinschaftswährung bei 1,3575 Dollar. Ein Dollar kostete damit 0,7365 Euro. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,3611 (Dienstag: 1,3460) Dollar festgesetzt.
An den Devisenmärkten sei der Euro nach wie vor gefragt, hiess es von Experten der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Allerdings müsse auch immer wieder mit "temporären Rücksetzern" gerechnet werden. Die Sorge vor einem Abrutschen der US-Wirtschaft hatte den Euro zuletzt deutlich über die Marke von 1,36 Dollar und damit auf den höchsten Stand seit etwa fünf Monaten steigen lassen./jkr/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???