Navigation

Ems-Chemie übernimmt vollständige Kontrolle über EFTEC Asia

Dieser Inhalt wurde am 28. Mai 2010 - 08:25 publiziert

Domat/Ems (awp) - Die Ems-Gruppe hat die vollständige Kontrolle über ihre asiatische Beteiligungsholding EFTEC Asia Pte. Ltd., Singapur, und damit über ihr gesamtes Automobilzuliefergeschäft EFTEC in Asien übernommen. Der Kaufpreis für die restlichen 20% der Anteile betrug 9,5 Mio USD, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte.
Die Holding, die alle Beteiligungen der EFTEC-Gesellschaften in Asien umfasst, war ursprünglich ein Joint Venture der Partner Ems, H.B. FULLER und NITTOKU, wobei Ems mit 60% Anteil die Mehrheit hielt. 2007 kaufte Ems von H.B. FULLER deren Beteiligung von 20% und nun die restlichen Anteile von NITTOKU.
Ems zeigte sich überzeugt, mittels der Transaktion das Wachstum in den strategisch wichtigen asiatischen Märkten in Zukunft noch konsequenter vorantreiben zu können. Die bestehende, auf Lizenzbasis beruhende starke Partnerschaft zwischen Ems-EFTEC und NITTOKU im Geschäft mit japanischen Kunden werde unverändert weitergeführt und sogar noch auf zusätzliche Märkte ausgedehnt, hiess es.
cc/ps

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?