Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BONN (awp international) - Das Bonner Immobilienunternehmen IVG hat das Jahr 2010 mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen. Vorläufigen Zahlen zufolge stieg der Gewinn auf 23,2 Millionen Euro, nachdem im Vorjahr noch ein Verlust von 158 Millionen Euro angefallen war, wie das Unternehmen am Mittwochmorgen überraschend mitteilte. Das Anfang 2009 aufgelegte Restrukturierungsprogramm, in dessen Rahmen sich IVG neu aufstellte, zeige Erfolge, hiess es.
Der Net Asset Value (NAV - Nettoinventarwert) erhöhte sich den Angaben zufolge erstmals seit zwei Jahren wieder auf 7,02 Euro je Aktie, nach 6,86 Euro je Aktie im Jahr 2009. Die Vermietungsquote bei dem umstrittenen Gebäudekomplex "The Squaire" (vormals Airrail Center) liege mittlerweile bei 66 Prozent, über die Vermietung weiterer 20.000 Quadratmeter sei das im MDax gelistete Unternehmen in konkreten Verhandlungen./nmu/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???