Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MAILAND (awp international) - Die italienische Bank Intesa SanPaolo ist schwächer in das neue Geschäftsjahr gestartet. Im Vergleich zum Vorjahr sank der Überschuss um 3,9 Prozent auf 661 Millionen Euro, wie die Bank am Freitag mitteilte. Analysten hatten im Schnitt mit mehr gerechnet. Bereinigt um Sondereffekte legte das Nettoergebnis im Vorjahresvergleich um 7,3 Prozent auf 762 Millionen Euro zu. Nicht eingeflossen in die Quartalsergebnisse ist der Erlös aus dem Verkauf von Filialen an die Credit Agricole . Die Transaktion sei noch nicht abgeschlossen, teilte Intesa mit.
Für das laufende Geschäftsjahr stellt die Bank eine Verbesserung bei den Erträgen und der Profitabilität in Aussicht./she/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???