Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BATTLE CREEK (awp international) - Teure Werbekampagnen und gestiegene Rohstoffkosten haben dem Müslikönig Kellogg's den Jahresauftakt vermiest. Im ersten Quartal sank der Gewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 12 Prozent auf unterm Strich 366 Millionen Dollar (245 Mio Euro). Das teilte das Unternehmen am Mittwoch in Battle Creek im US-Bundesstaat Michigan mit. Die Aktie fiel um 2 Prozent.
Kellogg's muss sich gegen die Eigenmarken der Supermärkte behaupten. Zudem ramponierte das Unternehmen sein Image im vergangenen Jahr mit dem Rückruf von 28 Millionen Packungen Frühstücksflocken, bei denen die Plastikfolie stank. Immerhin scheinen sich die Investitionen in die Werbung auszuzahlen: Der Quartalsumsatz stieg bereits wieder um 5 Prozent auf 3,5 Milliarden Dollar./das/DP/edh

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???