Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BERLIN/MÜNCHEN (awp international) - Mehrere deutsche Privatsender und der Bezahlkanal Sky wollen beim HD-Fernsehen zusammenarbeiten. Von September an können Sky-Abonnenten über Satellit die Programme von RTL, Sat.1, ProSieben, Vox, Kabel Eins, RTL II, Sport1 und sixx in HD-Qualität sehen - ohne ein zusätzliches Gerät oder eine zusätzliche Smartcart, wie der Satellitenbetreiber Astra am Montag in München mitteilte. Bisher ist dafür ein getrenntes Empfangsgerät notwendig. In den ersten 12 Monaten ist der Empfang kostenlos, danach sind 50 Euro im Jahr als "technische Servicepauschale" fällig.
Über die Plattform HD+ strahlt Astra in verschlüsselter Form hochauflösendes Fernsehen (HD-TV) aus. Wer kein Sky-Abonnent ist, kann das Programm auch über einen Empfänger mit Smartcard sehen - hier liegen nach 12 Gratis-Monaten die Kosten bei 55 Euro im Jahr./ee/DP/chs

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???