Navigation

Schindler/Projekt EbiSquare verzögert sich

Dieser Inhalt wurde am 20. November 2009 - 17:20 publiziert

Ebikon LU (awp/sda) - Das geplante Einkaufs- und Erlebniszentrum EbiSquare in Ebikon kann mit Sicherheit nicht schon 2011 eröffnet werden. Geplant ist, das Baugesuch im ersten Halbjahr 2010 einzureichen. Ursprünglich hätten die Bauarbeiten bereits im Frühling 2009 beginnen sollen.
Die Eröffnung war für 2011 vorgesehen, parallel zur Inbetriebnahme des neuen Autobahnzubringers im Rontal. Die Eröffnung von EbiSquare werde sich um mehr als ein Jahr verzögern, teilte die Pressestelle von EbiSquare am Freitag mit.
Grund für die Verzögerung ist, dass sich die Investorin, die Société Générale Immobilière (LSGI), im letzten März zurückzog. Nun müsse das Layout-Konzept mit den neuen Interessierten verfeinert und verbessert werden. Diese Arbeiten würden einige Monate in Anspruch nehmen, hiess es.
Das Projekt EbiSquare sieht 70'000 m2 publikumszugängliche Flächen und Investitionen von rund 500 Mio CHF vor. Lanciert worden war die Idee für das Erlebniszentrum im 2001 vom Liftbauer Schindler, der dort über nicht mehr benötigte Landreserven verfügt. Das Vorhaben war wegen des befürchteten Mehrverkehrs umstritten.
ra

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?