Navigation

Ski: Kostelic gewinnt den Slalom in Sestriere

Die Schweizerin Karin Roten. Noch nicht gut, aber immer besser. Keystone

Janica Kostelic hat den dritten Weltcup-Slalom der Frauen gewonnen. Sarah Schleper (USA) erreichte ihren ersten Podestplatz, Trine Bakke (No) wurde Dritte. Beste Schweizerin war Karin Roten Meier auf Rang 15. Das beste Resultat seit ihrem Comeback.

Dieser Inhalt wurde am 10. Dezember 2000 - 14:43 publiziert

Sonja Nef, Schweiz, erwischte einen schlechten Tag, musste als 29. des ersten Laufes um die Finalteilnahme bangen und wurde schliesslich 25.

Die knapp 19 Jahre alte Kostelic, die in Park City und in Aspen jeweils im ersten Durchgang schon Bestzeit vorgelegt hatte, sah sich diesmal bei "Halbzeit" nur auf Platz 10, drehte dann aber gewaltig auf schob sich mit Laufbestzeit an die Spitze. Es war ihr 5. Slalomsieg hintereinander, unterbrochen nur von der Verletzungspause.

swissinfo und agenturen

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.