Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

HANNOVER (awp international) - Der Reisekonzern Tui hat die Anfang März angekündigte Umschuldung abgeschlossen. Aktuell wurden für rund 563 Millionen Euro wurden relativ teure Anleihen zurückgekauft. Von einer bis Dezember 2012 laufenden Schuldverschreibung mit einem Zinssatz über 5,125 Prozent seien Papiere im Wert von 176,8 Millionen Euro erworben worden, teilte das im MDax notierte Unternehmen am Freitag in Hannover mit. Von einer bis September 2012 laufenden Wandelschuldverschreibung kauften die Hannoveraner Papiere im Wert von 373,3 Millionen Euro zurück.
Das Geld hatte Tui unter anderem aus dem Verkauf einer bis 2016 laufenden Wandelanleihe, die zum Teil deutlich günstigere Kondition hat. Mit der Platzierung dieses Papiers hatte Tui rund 339 Millionen Euro eingenommen. Von den beiden Anleihen, die jetzt zum Teil noch zurückgekauft wurden, sind jetzt noch knapp 594 Millionen Euro im Umlauf. Insgesamt hat Tui damit Anleihen im Wert von rund zwei Milliarden Euro auf dem Markt, wobei eine über 625 Millionen Euro laufende festverzinsliche Anleihe im Mai ausläuft./zb/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???