Navigation

Alpabzug

Keystone
Dieser Inhalt wurde am 25. August 2017 - 15:23 publiziert

Einer von rund 50 Älplern zieht am Freitag, 25. August 2017, entlang der Balmwand zum Klausenpass anlässlich der Bodenfahrt bei welcher rund 1200 Kühe und Rinder auf niedrigere Alpen ziehen. 

Rund sieben Wochen verbrachten die Tiere auf der höher gelegenen Alp. Von drei Seiten des Tales kommen die 50 Älpler mit ihren  Kühen, die stolz ihre Treicheln tragen, zurück auf den Urnerboden. 3 bis 4 Wochen bleiben die Älpler noch auf dem Urnerboden mit ihrem Vieh.


Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.