Navigation

Aufräumarbeiten nach Bergsturz werden zum Wettlauf

Auch fünf Tage nach dem gewaltigen Bergsturz bleibt die Lage im Südbündner Bergdorf Bondo äusserst angespannt. Es herrscht grosse Angst vor weiteren Murgängen. Das Auffangbecken für Schutt und Geröll muss möglichst schnell geleert werden.

Dieser Inhalt wurde am 29. August 2017 - 11:08 publiziert
swissinfo.ch und SRF (Tagesschau vom 28.08.2017)
Externer Inhalt


Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.