Navigation

OC Oerlikon hat Schulden reduziert

Der Technologiekonzern OC Oerlikon hat seine Schuldenlast massiv verringern können. Dank der im Rahmen der Sanierung erfolgten Kapitalherabsetzung und anschliessender Kapitalaufstockung sank die Verschuldung um rund 998 Mio. Franken.

Dieser Inhalt wurde am 09. Juni 2010 - 11:40 publiziert

Die Verringerung der Schulden gelang dank der Rückzahlung der Schulden aus den Barerlösen des Bezugrechtangebots, der Verrechnung von Schulden gegen Ausgabe der neuen Aktien sowie im Zusammenhang mit dem Erwerb von Treasury Shares von OC Oerlikon durch die Kreditgeber, wie OC Oerlikon mitteilte

Ebenfalls eine Rolle spielte der Schuldenverzicht der Kreditgeber von insgesamt 125 Mio. Franken, heisst es in der Mitteilung.

Im Unternehmen verleiben nach Rückzahlung von Schulden und Abzug der Kosten des Bezugrechtangebots netto rund 277 Mio. Franken.

swissinfo.ch und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.