Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Der Energie- und Automationskonzern ABB hat in Australien einen Auftrag über rund 30 Mio USD gewonnen. Der Auftrag des Bergbaukonzerns Rio Tinto sieht die Errichtung einer Unterstation vor, mit welcher die Stromversorgung ausgebaut werden soll, wie ABB am Montag mitteilt. Der Ausbau der Stromversorgung soll die Erweiterung der Eisenerzgruben von Rio Tinto in Hope Downs in der Region Pilbara unterstützen. Verbucht wurde der Auftrag im ersten Quartal 2010.
Das schlüsselfertige Projekt von ABB umfasse die Konstruktion, die Lieferung, die Installation und die Inbetriebnahme einer 220/33 Kilovolt-Unterstation, welche die neue Mine Hope Downs-4 mit Energie versorgen wird.
Darüber hinaus beinhaltet der Auftrag auch Baumassnahmen und Elektroinstallationen sowie die Lieferung von Leistungstransformatoren, Messtransformatoren, Trennschaltern und luftisolierten Hoch- und Mittelspannungsschaltanlagen und weitere Systeme. Das Projekt soll bis Mitte 2012 fertiggestellt werden.
cf/rt

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???