Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der HC Lugano legt im Hinblick auf die Playoffs auf dem Transfermarkt noch nach. Bis Ende der Saison engagieren die Tessiner den Finnen Tommi Paakkolanvaara sowie den Schweizer Juraj Simek.

Paakkolanvaara (32) wurde als Absicherung für die derzeit verletzten Ilari Filppula (Fi) und Brett McLean (Ka) als fünfter Ausländer verpflichtet. Simek (27) spielte zuletzt für den finnischen Tabellenletzten TPS Turku. Dort brachte es der Flügelstürmer in 15 Spielen auf 6 Skorerpunkte (2 Tore). Mit einer Minus-7-Bilanz hielt sich Simek beim Dauerverlierer noch beachtlich. Der 21-fache Internationale hatte die Saison bei Genève-Servette begonnen (6 Tore/7 Assists in 33 Spielen).

Dafür wechselt der amerikanisch-schweizerische Doppelbürger Eric Walsky bis zum Saisonende von Lugano zu den Rapperswil-Jona Lakers. Für den Tabellenletzten aus St. Gallen dürfte der 30-jährige Schweizer Internationale aus Alaska im Kampf gegen den Abstieg eine grosse Verstärkung sein. Walsky brachte es für Lugano in bislang 32 NLA-Spielen auf sechs Tore und acht Assists.

Die Lakers holten zudem kurz vor Transferschluss auch noch den Davoser Sven Ryser (24/4 Tore/3 Assists in 35 NLA-Saisonspielen) sowie Verteidiger Patrick Blatter (22) aus der Organisation der ZSC Lions.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS