Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das Team der Schweizer Ski-Slopestyler muss an der WM in der Sierra Nevada auf zwei Fahrer verzichten. Titelverteidiger Fabian Bösch und Jonas Hunziker erklären wegen Verletzungen Forfait.

Bösch hätte als Weltmeister von 2015 in Kreischberg einen fixen Startplatz gehabt, womit fünf Schweizer Fahrer in der Qualifikation hätten teilnehmen dürfen. Doch der letzte MRI-Untersuch des lädierten Fusses ergab, dass die Fersenprellung, erlitten Anfang Januar beim Skateboard-Training, keinen Start zulässt.

"Die letzten Wochen habe ich intensiv dafür gearbeitet, dass ich doch noch starten kann", sagte der 19-jährige Engelberger. "Es traf mich wie ein Schlag, einen Tag vor Abflug die schlechten News zu erhalten."

Hunziker brach sich vor einigen Tagen bei einem Sturz an den europäischen X-Games in Oslo das Wadenbein. Der Berner wird in der Slopestyle-Qualifikation vom Freitag durch Elias Ambühl vertreten. Der Bündner Routinier, in Oslo ebenfalls gestartet, hat sich von einem Ende Januar erlittenen Bruch des Schienbeinkopfes erholt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS