Navigation

BANKEN/Russland gründet neuen Bankriesen

Dieser Inhalt wurde am 18. Dezember 2009 - 13:00 publiziert

MOSKAU (awp international) - Russland will mit der Gründung einer eigenen Postbank als grösstes Geldinstitut des Landes sein kriselndes Bankensystem sanieren. Die neue Bank soll nach dem Willen der Regierung in Moskau aus der maroden russischen Post und der Swjas- Bank entstehen.
Das Institut werde womöglich doppelt so gross sein wie Russlands bislang grösstes Geldhaus Sberbank mit rund 20.000 Filialen, berichtete die Tageszeitung "Kommersant" am Freitag. Den Beschluss habe der von Regierungschef Wladimir Putin geleitete Verwaltungsrat der staatlichen Entwicklungsbank VEB gefasst.
Konkrete Vorschläge zur neuen Postbank sollen den Angaben zufolge zum 1. April 2010 vorgelegt werden. Ein erster Versuch, eine Postbank in Russland ins Leben zu rufen, war 2007 auf Drängen des damaligen Präsidenten Putin unternommen worden. Die Finanzkrise warf die Pläne dann aber zurück. Ende September 2008 wurde die vor der Insolvenz stehende Swjas-Bank von der VEB-Bank für einen symbolischen Preis von 140 Euro übernommen./am/DP/she

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?