Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BERLIN (awp international) - Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer hat bei der Entwicklung des neuen Krebsmedikaments Nexavar einen weiteren Fortschritt erzielt. Nexavar in Kombination mit Chemotherapie verlängere das Überleben von Patientinnen mit fortgeschrittenem Brustkrebs, teilte der Konzern am Donnerstag mit. Dies sei das Ergebnis einer Phase-IIb-Studie bei Patientinnen mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Brustkrebs. Bayer HealthCare und die US-Gesellschaft Onyx Pharmaceutical entwickeln das Medikament mit dem Wirkstoff Sorafenib gemeinsam. Nexavar ist ein Krebsmedikament in Tablettenform. Es ist derzeit in mehr als 100 Ländern zur Behandlung von Leber- und Nierenkrebs zugelassen. Nexavar ist neben dem Gerinnungshemmer Xarelto einer der grössten Hoffnungsträger in der Bayer-Pharmaforschung./jha/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???