Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BONN (awp international) - Das Bundeskartellamt hat eine eingehendere Prüfung der Übernahmepläne des deutschen Spezialchemiekonzerns Lanxess eingeleitet. Das Amt wolle die Auswirkungen der geplanten Übernahme einer Sparte des Konkurrenten DSM durch Lanxess auf den Wettbewerb "genauer prüfen", sagte ein Sprecher der Behörde am Freitag auf Anfrage. Die Frist für diese Prüfung laufe nun bis zum 2. Mai. Lanxess will DSM Elastomers für rund 310 Millionen Euro übernehmen. Das wäre der zweitgrösste Zukauf seit der Übernahme des brasilianischen Kautschuk-Herstellers Petroflex 2008. Bei Transaktionen dieser Grössenordnung ist diese Prüfung aus Sicht eines Lanxess-Sprechers "durchaus normal". Bei der Ankündigung der Übernahmepläne des Kautschuk-Spezialisten Mitte Dezember hatte der Konzern mit einem Abschluss der Transaktion "in den ersten Monaten 2011" gerechnet./jha/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???