Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp/sda) - Die Anzahl der Fonds in der Schweiz hat 2009 nur noch leicht zugelegt: 6560 kollektive Kapitalanlagen waren zum öffentlichen Vertrieb zugelassen, 42 mehr als im Vorjahr. Das Wachstum geht vor allem auf das Konto ausländischer Promotoren.
3917 Produkte stammen von ausländischen Promotoren, wie der Verband der Auslandbanken in der Schweiz AFBS am Donnerstag mitteilte. Von der Gesamtzahl sind die wenigsten Fonds in der Schweiz domiliziert, fast 80 Prozent (5230 Produkte) stammen aus dem Ausland.
Auch hier waren die ausländischen Promotoren aktiver: Die Zahl ihrer Ausland-Fonds hat zugenommen, während jene der Schweizer von 1592 auf 1502 Kollektivanlagen abgenommen hat.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???