Navigation

CH/Paraplegiker Stiftung: Daniel Joggi wird neuer Präsident

Dieser Inhalt wurde am 13. November 2009 - 15:20 publiziert

Zürich (awp/sda) - Wechsel an der Spitze der Schweizer Paraplegikerstiftung (SPS): Der Stiftungsrat hat am Freitag Daniel Joggi zum neuen Präsidenten ernannt. Joggi ist seit neun Jahren im Stiftungsrat der SPS und wird sein Amt am 31. März 2010 antreten.
CVP-Ständerat Bruno Frick tritt dann von seinen Aufgaben als Präsident zurück, bleibt aber weiterhin Mitglied des Stiftungsrates.
Mit dieser Wahl will der Stiftungsrat ein Zeichen setzen für die betroffenen Rollstuhlfahrer, wie die SPS am Freitag bekannt gab. Joggi ist selber Tetraplegiker, also vom Hals abwärts gelähmt.
Als Präsident wolle er auf Kontinuität setzen und die Diskussion um Aufgabe und Tätigkeit der Paraplegikerstiftung wieder versachlichen, sagte Joggi.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?