Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp/sda) - Der Tourismus in der Region Zürich zieht wieder an. Im ersten Halbjahr hat jeder Monat eine Zunahme der Hotelübernachtungen gegenüber dem Vorjahr verzeichnet. Im Juni hat die Stadt Zürich mit 244'084 Logiernächten gar einen neuen Rekord aufgestellt.
In der Tourismusregion Zürich (Baden, Winterthur, Zug und Zürich) sind die Hotelübernachtungen gegenüber dem Vorjahres-Halbjahr um 6,5% auf 2,29 Mio Logiernächte angestiegen. Dies teilte Zürich Tourismus am Mittwoch mit.
Ein gutes Ergebnis weise auch die Subregion Zürich (Stadt Zürich, Flughafen und Limmattal) aus. Diese verzeichnet mit 1,68 Mio Logiernächten ein Plus von 7,5% gegenüber dem Vorjahr.
Positiv verlaufe auch die Entwicklung im wichtigsten Markt - in Deutschland, heisst es weiter. In der ersten Jahreshälfte hat dieser in der Subregion Zürich 8,6% mehr Logiernächte als im Vorjahr verzeichnet. In der Schweiz hingegen sind zur selben Zeit die Besuche aus dem nördlichen Nachbarland um 1,9% zurückgegangen.
Die Subregion Zürich war in den ersten sechs Monaten besonders beliebt bei den chinesischen Gästen. 30'714 übernachteten im ersten Halbjahr in Zürich. Dies sind 53% mehr als im Vorjahres-Halbjahr.
ch

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???