Navigation

Chevron steigert Umsatz und Gewinn im ersten Quartal kräftig

Dieser Inhalt wurde am 30. April 2010 - 14:57 publiziert

SAN RAMON (awp international) - Der zweitgrösste US-Ölkonzern Chevron hat Umsatz und Gewinn im ersten Quartal 2010 kräftig gesteigert. Dank höherer Ölpreise sei der um Sondereffekte bereinigte Überschuss pro Aktie (EPS) von 0,72 US-Dollar vor einem Jahr auf 2,18 Dollar geklettert, teilte das Unternehmen am Freitag im kalifornischen San Ramon mit. 17 befragte Experten hatten im Schnitt mit einem EPS von 1,94 Dollar gerechnet.
Die Netto-Erlöse stiegen von 34,99 Milliarden Dollar vor einem Jahr auf 46,74 Milliarden. Die Gesamtleistung kletterte von 36,13 Milliarden auf 48,18 Milliarden Dollar. Analysten hatten im Schnitt 53,25 Milliarden prognostiziert. Der Nettogewinn inklusive Sondereffekte erhöhte sich von 1,84 Milliarden Dollar oder einem EPS von 0,92 Dollar vor einem Jahr auf 4,55 Milliarden Dollar oder einem EPS von 2,27 Dollar. Chevron erhöhte gleichzeitig die Produktion um fünf Prozent./jb/wiz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?