Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der Kurs des Euro ist am Dienstag wieder über die Marke von 1,46 US-Dollar gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde im frühen Handel mit 1,4612 Dollar gehandelt. Ein Dollar war 0,6843 Euro wert. Im frühen asiatischen Handel hatte der Euro noch zeitweise nur 1,4564 Dollar gekostet. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,4596 (Freitag: 1,4488) Dollar festgesetzt.
Der Euro war laut Händlern am Montagabend zwischenzeitlich unter Druck geraten, nachdem Jean-Claude Juncker, der Chef der Finanzminister der Eurozone, die Gemeinschaftswährung als überbewertet bezeichnet hatte. Im asiatischen Handel erholte sich der Euro jedoch wieder. Die Commerzbank sieht derzeit keine Signale für ein Ende der Dollar-Schwäche, da die US-Notenbank ihre konjunkturstützende Geldpolitik fortsetzen dürfte./jsl/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???