Navigation

ECONOMICS/EZB signalisiert anhaltend niedrigen Leitzins

Dieser Inhalt wurde am 06. Mai 2010 - 15:00 publiziert

LISSABON (awp international) - Die Europäische Zentralbank (EZB) hat einen anhaltend niedrigen Leitzins signalisiert. Das Zinsniveau im Euroraum sei nach wie vor angemessen, sagte EZB-Präsident Jean-Claude Trichet am Donnerstag nach der auswärtigen Zinssitzung in Lissabon. Die Risiken sowohl für das Wachstum als auch für die Preisentwicklung seien weitgehend ausgeglichen, bekräftigte Trichet frühere Aussagen. Zuvor hatte die EZB den Leitzins unverändert auf dem Rekordtief von 1,0 Prozent belassen. Auf diesem Niveau liegt der Zins nunmehr seit einem Jahr.
Jüngste Daten bestätigen laut Trichet, dass sich die Erholung der Euroraum-Konjunktur fortsetzt. Für 2010 sei insgesamt mit einem moderaten Wachstum im Währungsraum zu rechnen. Die Unsicherheit sei aber nach wie vor gross. Die Preisentwicklung dürfte auf mittlere Sicht moderat bleiben. Auch die Inflationserwartungen seien nach wie vor fest verankert. Damit orientierten sich Trichets Aussagen zu Konjunktur und Inflation stark an den Äusserungen nach dem letzten Zinsentscheid im April./bgf/jha/

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?